Der Schlagerstern

Ganz persönlich...

Ganz persönlich...

Wann hast du deine Musikkarriere gestartet?
Schon im Altern von 7 Jahren durfte ich an einer General Versammlung die Gäste mit meiner Ukulele unterhalten. Sie – aber auch ich – waren begeistert von meinen Schweizerliedern. Das Singen begleitete mich auch durch die Schulzeit. Danach folgte ein langer Unterbruch. Erst später habe ich die Leidenschaft zur Musik wiederentdeckt. Ich besuchte Gesangstunden und suchte mir einen Produzenten.

Warum Schlager?
Sprache und Rhythmus – Schlager hat mir von Anfang an gefallen.

Welche Musikrichtungen magst du sonst noch?
Alles was Rhythmus und Schwung hat. Natürlich auch etwas romantisches.

Du komponierst deine Lieder selbst. Woher nimmst du die Inspirationen?
Ich lasse die Lieder nach meinen Ideen und Vorschlägen schreiben. Das hat sich bis jetzt bewährt. Ich arbeite doch täglich mit Engeln, Vertrauen und sorgenfreien Gedanken zusammen. Das finde ich sehr wichtig im Leben! So entstanden die Lieder „Jeder braucht im Leben einen Engel“, „Hab Vertrauen“ und „Mach dir keine Sorgen“.

Deine beste Erfahrung/Erinnerung, dein bestes Konzert?
Jeder Auftritt bringt Erfahrung, Schönes und Neues mit sich. Deshalb ist eigentlich immer der aktuellste Auftritt der schönste für mich. Ich durfte schon viele unbeschreibliche Auftritte erleben!

Was war dein Karrierehöhepunkt?
Die Freude war gross, als ich erfuhr, dass ich an der Vorausscheidung für den internationalen Alpengrandprix in Meran nominiert wurde. Dies mit meinem ersten Lied „Du bist mein Diamant“. Dies war im Jahr 2015.

Hast du ein Lebensmotto?
Ich bin jeden Tag gut gelaunt und habe die Fähigkeit, mich immer wieder neu zu motivieren. Mit meiner Fröhlichkeit, Liebe und Offenheit möchte ich auch andere glücklich machen. Ich liebe das Leben und bin dankbar, dass ich meinen Traum leben darf. Mit meinen Liedern möchte ich das Herz meiner Zuhörer mit Freude, Liebe und Heiterkeit erfüllen. Mein Motto: Lebe jeden Tag in grosser Dankbarkeit!

Hast du ein Vorbild in der Musikbranche?
Das bin ich. Klar bestaune ich immer wieder Künstler die Erfolg haben, das sind sicher auch Vorbilder. Aber aufgepasst: Ich bin wie ich bin und bin über jeden noch so kleinen Erfolg und Auftritt sehr dankbar.

Dein grösster Fan?
Ich durfte schon viele Fans kennenlernen, das ist so schön! Meine Fans geniessen meine Musik und sind dankbar für die heitere, glückliche und sorgenfreie Zeit die sie mit meiner Musik erleben.

Welche Projekte stehen an?
Die erste CD-Taufe war ein grosser Traum für mich, wollte ich doch schon als Kind Schlagersängerin werden. Ein wunderbares Gefühl!

Presse

30. März 2017: General Anzeiger, Brugg
Neues Sternchen am Schlagerhimmel

24. April 2017: Aargauer Zeitung, Aarau
Marianne Burger tauft Ihre erste CD